Feuerwehr Museum der Sängerstadt Finsterwalde

  • 16. Juni 2012 Übergabe des Gebäudes durch die Stadt Finsterwalde
  • 20. Januar 2013 Einweihung des Feuerwehrmuseum Finsterwalde in der alten Remise in der Geschwister-Scholl-Straße 2


Das Feuerwehrmuseum

  • befasst sich mit der Geschichte des Feuerlöschwesens in der Stadt Finsterwalde sowie des Umlandes von der Gründung im Juni 1872 bis heute
  • gibt Einblick in die Entwicklung der Löschtechnik und -geräte sowie der Löschverfahren der Feuerwehren im Laufe der Jahrhunderte
  • verfügt über Technik, Geräte sowie Ausrüstungsgegenstände und Bekleidung der Feuerwehren
  • dient der Brandschutzerziehung, -aufklärung und -verhütung
  • ist eine wertvolle Ergänzung zur Ausbildung der Jugendwehren

Im Feuerwehrmuseum sehen Sie: wasserführende Armaturen, Funk- und Alarmierungstechnik verschiedener Zeiten, unterschiedliche Atemschutzgeräte und Kleingeräte zur Brandbekämpfung, tragbare Leitern verschiedener Arten, Wasserfass zweirädrig fahrbar, Handdruckspritzen – 2-und 4-rädrig in unterschiedlichen Bauarten und Jahren, Steiger- und Angriffswagen, Tragkraftspritzen und Anhänger in verschiedenen Baumustern und Jahren.


Feuerwehrfahrzeuge

  • Tanklöschfahrzeug TLF 15 H3 A -- Baujahr 1956
  • Schlauchkraftwagen SKW 14 S4000 -- Baujahr 1959
  • Ausrückedienstfahrzeug AdW Wartburg 353 – Bauj. 1986

Bilder

Feuerwehrverein Freiwillige Feuerwehr Finsterwalde e.V.
Feuerwehrmuseum
Geschwister-Scholl-Straße 2
03238 Finsterwalde
E-Mail: feuerwehrmuseum-finsterwalde@gmx.de

" Öffnungszeiten: Sonntag 10.00 - 12.00 Uhr

Weiterhin Führungen nach Vereinbarung - Anmeldung über Anrufbeantworter,
Tel. 0 35 31 / 27 04. Rückruf erfolgt.


Weitere Informationen finden Sie auf unseren Internetseiten :

Feuerwehr Museum Finsterwalde
Feuerwehrmuseen in Deutschland


zurück